Aktuelles

Bei Gunther Eckhardt scheint alles im Fluss. Farben bewegen sich aufeinander zu, stoßen sich ab, vereinen sich. Sie verharren aber genau in dem Augenblick, wenn sich auf der Bildfläche eine ästhetische Struktur entwickelt, die Raum für Assoziationen freigibt, die Phantasien beflügelt, die eigene Erinnerungen weckt. Eckhard nennt seine Technik „Fließ-Acryl auf Leinwand“, mit der er seine ganz eigene abstrakte Farbwelt schafft.

Termin: 2. August - 28. September 2018
Weingalerie der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut,
06632 Freyburg (Unstrut), Querfurter Straße 10

Den 1941 in Schlesien Geborenen hat es nach dem Kriegsende nach Mitteldeutschland verschlagen. In Merseburg studierte er Chemie, die Forschungs-Labore der Leuna-Werke wurden ihm berufliche Heimat. Erst nachdem er den weißen Forscherkittel an den Nagel hängte, widmete er sich seinem gestalterischen Talent und begann intensiv zu malen. Wasserfarben und Acryl gehören seitdem zu seinen bevorzugten Materialien. Aber auch die digitale Bildbearbeitung hat es dem Mitsiebziger angetan.