Aktuelles

Auch wenn die Blätter sich allmählich färben und das Wetter launischer wird – die aktuelle Jahreszeit hält gerade aus kulinarischer Sicht einige Höhepunkte bereit. Die Erntezeit beginnt und zahlreiche Früchte- und Beerensorten können so in der heimischen Küche integriert werden. Wir zeigen Ihnen wie Sie schmackhafte Herbstrezepte aus Quitten zaubern können.

Quittensuppe mit Speckdatteln
Zutaten:
350 g Quitten
1 TL Zitronensaft
60 g Frühlingszwiebeln
2 EL Olivenöl
2 EL Quittengelee
10 g kandierter Ingwer
8 Datteln
8 ganze Mandeln
8 Scheiben Speck
1 EL Öl

Zubereitung:
Die Quitten werden geschält, entkernt und klein geschnitten und mit dem Zitronensaft beträufelt, damit sie sich nicht braun verfärben. Schneiden Sie die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe und geben Sie 2/3 davon in einen Topf mit dem erhitzten Olivenöl. Nach kurzer Bratzeit werden die Quitten ebenfalls hinzugefügt und ungefähr vier Minuten mitgedünstet. Gießen Sie diese Masse mit 1 Liter kaltem Wasser auf und geben den Ingwer, das Quittengelee und Salz in den Topf. Lassen Sie alles für 40 Minuten köcheln, um das Ganze mit dem Pürierstab zu Brei zu verarbeiten. Halten Sie die Suppe warm. Die Datteln werden entsteint und mit den Mandeln gefüllt. Anschließend umwickeln Sie jede einzelne Frucht mit Speck und braten diese in einer Pfanne mit heißen Öl rundum knusprig an. Servieren Sie die Suppe mit den Speckdatteln und den restlichen frischen Frühlingszwiebeln und genießen Sie eine Grauburgunder Spätlese.